Offener Brief

Im Rahmen der Jahrestagung 2017 in Berlin hat sich aus einer Open-Space-Gruppe die Formulierung eines Offenen Briefes entwickelt, der aufmerksam machen will auf das, was den Fortbildner/innen und Berater/innen in ihrem täglichen Kontakt mit der Praxis begegnet. Zahlreiche Teilnehmer/innen der Tagung haben den Offenen Brief schon vor Ort unterzeichnet und ihren Kolleginnen aus dem Netzwerk damit das Einverständnis erteilt, auch in ihrem Namen das Anliegen der Fortbildung vorzubringen

 

Die Gruppe, die sich mit dem Formulieren des Offenen Briefes beschäftigt hat, versendet den Brief aktuell an die Verantwortungsträger der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Es gibt schon einige Stellungnahmen zum Thema Qualität, aber es gibt noch kein Positionspapier aus der frühpädagogischen Fortbildung. Wenn Sie auch mit dem Offenen Brief einverstanden sind und ihn unterstützen möchten, können Sie das durch eine kurze Mail an netzwerkfortbildung(at)posteo.de kundtun. Die bisherigen Unterstützer/innen sind weiter unten eingestellt:

 


Der Brief

Download
Offener Brief aus der Fortbildung der Fr
Adobe Acrobat Dokument 79.9 KB

1468 Unterstützer/innen (Stand 07.09.2020) :

Download
150 online Unterstützer_innen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.1 KB

Die Unterschriftlisten der Unterzeichner*innen liegen der Vorsitzenden des Bundesnetzwerks in digitaler Form vor. Bei Interesse bitte eine Mail an netzwerkfortbildung(at)posteo.de